WOHNHAUS VB

Sigmaringen

So dominant vom Garten, so bescheiden gibt sich der dreigeschossige Neubau von der Straße aus. Entstanden in einer städtischen Baulücke, spickelt man durch die weitaus ältere Nachbarbebauung in Richtung Donautal.

 

Ein Flachdachhaus mit klassischer Erscheinung - dieser Bauherrenwunsch stellte eine nicht alltägliche planerische Herausforderung dar. Um dem Bau die Höhe zu nehmen, schiebt sich das Mittelgeschoss aus dem Kubus heraus, während es zur Straße hin den Sockel des Hauses bildet. Farblich getrennt und zurückgesetzt tritt das Dachgeschoss in der Hierarchie deutlich zurück.

 

Mehrere Terrassen und überdachte Freibereiche auf verschiedenen Ebenen machen das Haus zu einem Gebäude mit vielen angenehmen Orten mit hoher Aufenthaltsqualität, der zunächst nicht zu erwartenden Aussicht ins Donautal zudem Rechnung tragend.